Permanent Make-Up durch ein Beautystudio

Ein Permanent Make-Up ist eine feine Sache. Wer möchte schon jeden Tag den Lippenkonturenstift bzw. den Eyeliner mit ruhiger Hand ziehen und die Augenbrauen nachfahren? Das ist eine aufwändige und lästige Prozedur jeden Tag. Und nicht jeden Außerdem kann ein klassisches Make-up verschmieren und muss oftmals mehrfach am Tag nachgezogen werden. Das Permanent Make-Up aus dem Beautystudio ist die perfekte Lösung, die dauerhaft “unter die Haut” geht.

Was genau ist ein Permanent Make-Up?

Bei einem Permanent Make-Up werden in die obersten Hautschichten spezielle Farbpigmente gestochen. Man kann die Technik mit dem Tätowieren vergleichen, sie sollte jedoch unbedingt in einem Beautystudio vom Profi durchgeführt werden. Es werden hier kleine Farbpartikelchen ungefähr 0,8 mm bis 1,4 mm unter die Haut eingebracht. Nach ungefähr zwei bis fünf Jahren verblasst dieses permanente Make-up.

Mit dieser Form des dauerhaften Make-ups können Konturen im Gesicht besonders schön betont werden. Der Lidstrich am oberen Wimpernkranz beispielsweise oder auch der “Kajalstrich”. Auch die Augenbrauen werden mit dieser Technik mit sehr feinen Strichen optisch “verdichtet” und sehen dadurch voller und schöner aus. Bei der Lippenkontur kann ebenfalls mit den passenden Farbpigmenten nachgeholfen werden und sogar die Lippen selbst können so schattiert werden, dass Sie wie geschminkt aussehen. Es ist auch möglich, gewisse Unebenheiten im Gesicht mit einem solchen dauerhaften Make-up auszugleichen. Dadurch wirkt das Gesicht jünger, attraktiver und harmonischer.

Permanent Make-Up Beautystudio

Immer wie “frisch geschminkt”

Das Permanent Make-Up aus dem Beautystudio verhilft zu einem frischen Look und erlebt derzeit ein sehr großes “Revival”. Früher waren besonders die tätowierten “Lipliner” modern und heute liegen die Augenbrauen ganz vorne. Auch das Microblading als spezielle Methode verspricht tolle Augenbrauen. Im Vergleich zu normalen Tattoos wird beim permanenten Make-up mit ultradünnen Nadeln gestochen. Und ein spezielles “Blockiersystem” stellt sicher, dass die Farbpigmente nur in die Oberhaut einfließen. Es werden sowohl synthetische Farbpigmente als auch mineralische Farbpigmente in Oberfläche der Haut gespritzt. Alle diese Pigmente sind auf jeden Fall so getestet von Laboren, dass sie keinerlei Allergien auslösen.

Die ganze Prozedur im Beautystudio dauert in etwa eine Stunde. Dann wird das Make-up in den nächsten zwei Wochen erneut aufgefrischt. Nach einer Behandlung muss man kurzfristig mit leichten Schwellungen und Hautrötungen rechnen. Es ist wichtig, dass der Kunde die behandelten Hautpartien mit einem Hautantiseptikum täglich gründlich reinigt. Die Haltbarkeit eines solchen permanenten Make-ups aus dem Beautystudio beträgt in der Regel zwei bis fünf Jahre.

Das Microblading als spezielles Permanent Make-Up (Augenbrauen)

Wer seine Augenbrauen einfach zu licht findet, sollte sich für das Microblading als spezielle Methode aus dem Bereich des Permanent Make-Ups im Beautystudio entscheiden. Das liegt im absoluten Trend derzeit. Hier wird kein Pigmentiergerät benutzt, sondern per Hand die Farbe unter die Haut gebracht. Dafür wird ein skalpellartiges Instrument benutzt, das kleine Klingen (Blades) hat. Diese Klingen ritzen die Haut ein und es werden dann feine Striche gezeichnet. Diese sehen optisch identisch aus wie feine Härchen. Danach wird dann die Farbe aufgebracht, die in die Haut einzieht. Eine solche Behandlung mit der Microblading Methode oder dem Permanent Make-Up kostet ungefähr 300 bis 500 Euro.